Werterhaltung
http://www.malerei-asmussen.info/werterhaltung.html

© 2013

Der Fachmann macht's

Aufeinander abgestimmte und bauaufsichtlich zugelassene Systemkomponenten sowie die fachgerechte Ausführung des WDV-Systems sind die Garanten für eine langlebige wärmegedämmte Fassade. Geben Sie die Ausführung in die guten Hände des Fachbetriebes der Malerei Asmussen. Hier können Sie sicher sein, dass die Malerei Asmussen mit den Verarbeitungsschritten vertraut ist und der Einbau schnell, fachgerecht und sauber erfolgt.

 

Werterhaltung der Bausubstanz

Wärmedämmverbundsysteme bieten einen optimalen Wetterschutz für die Außenflächen des Bauwerks und beugen so der Rissbildung im Mauerwerk vor.

Wärmedämmverbundsysteme optimieren beim Neubau die Netto - Wohnfläche. Die nachstehenden Beispielrechnungen sollen das verdeutlichen:

  • 16-Familienwohnhaus mit 4 Etagen 100 m Umfang und vorgegebener U-Wert: 50 cm dicke Wand ohne WDVS contra 32 cm mit WDVS Flächengewinn = 72 m² = eine zusätzliche Wohnung
  • 2-Familienhaus mit 2 Vollgeschossen, 170 m² Wohnfläche, 44 m Umfang und vorgegebener U-Wert: 50 cm dicke Wand ohne WDVS contra 32 cm mit WDVS Flächengewinn = 16 m² = ein zusätzlicher Raum

Bei nachträglicher Außendämmung bleibt die vorhandene Wohnfläche unverändert!!!

Gestaltungsvielfalt

Wärmedämmverbundsysteme bieten alle Möglichkeiten der Fassadengestaltung, weil nahezu alle witterungsbeständigen Materialien für das Design der Oberflächen möglich sind. Egal ob Holz, Keramik, Klinker oder Metall. Darüber hinaus sind selbstverständlich die verschiedensten Putzstrukturen möglich. Wärmedämmverbundsysteme können aus einem alten, unscheinbaren Haus eine repräsentative Immobilie machen oder anders gesagt: aus einem „hässlichen Entlein“ wird einen „schönen Schwan“, der die Individualität und den besonderen Geschmack des Bauherren zum Ausdruck bringt.

Sicherheit durch geprüfte Systeme

Mehr als 40 Jahre Erfahrung mit Wärmedämmverbundsystemen zeigen die Dauerhaftigkeit und den ökonomischen Nutzen sowie die Steigerung des Wohnkomforts. Die Systemhersteller haben verlässliche, aufeinander abgestimmte Komponenten geschaffen, die mit höchster Sicherheit funktionieren. Außer der bauordnungsrechtlich geregelten Qualitätssicherung durch Eigen- und Fremdüberwachung aufgrund der Allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (AbZ) für das WDVS gibt das Zeichen „Mitglied im Fachverband WDVS“ dem Auftraggeber Sicherheit. Die Innungsfachbetriebe des Maler- und Lackiererhandwerks sind über die aktuellen Verbandsinformationen jeweils auf dem neuesten Stand und stehen für professionelle Verarbeitung. Ein weiteres Qualitätsmerkmal von Seiten des Handwerks ist das RAL-Gütezeichen „Wärmedämmung von Fassaden im Verbundsystem – RAL-GZ 712“.