Wohnkomfort
http://www.malerei-asmussen.info/seiten-und-texte-bearbeiten.html

© 2013

Der Fachmann macht's

Aufeinander abgestimmte und bauaufsichtlich zugelassene Systemkomponenten sowie die fachgerechte Ausführung des WDV-Systems sind die Garanten für eine langlebige wärmegedämmte Fassade. Geben Sie die Ausführung in die guten Hände des Fachbetriebes der Malerei Asmussen. Hier können Sie sicher sein, dass die Malerei Asmussen mit den Verarbeitungsschritten vertraut ist und der Einbau schnell, fachgerecht und sauber erfolgt.

 

Wohnkomfort / Gesundheit

Wärmedämmverbundsysteme reduzieren nicht nur die Heizkosten im Winter, sondern minimieren auch die Aufheizung der Gebäudehülle im Sommer. Ohne WDVS können durchaus 32 °C im Innenraum entstehen. Mit WDVS sind diese an sehr heißen Tagen ca. 24 – 26 °C, also 6 °C Unterschied, die den Wohnkomfort entscheidend beeinflussen. Auf eine anlagentechnische Klimatisierung kann gegebenenfalls verzichtet werden. Mit bestimmten Wärmedämmverbundsystemen kann ein zusätzlicher Schallschutz realisiert werden. Je nach Wand- und Putzaufbau sind bis zu 18 dB Verbesserung möglich.

Gesundheit

Wärmedämmverbundsysteme erhöhen die Innenwandtemperatur der Außenwand im Winter um ca. 6 – 10 °C und vermindern so nachweislich das Schimmelrisiko. Kein Schimmel – kein Pilzbefall ist die logische Schlussfolgerung. Kalte Außenwände beeinträchtigen nachweislich das Wohlbefinden der Bewohner. Wärmedämmverbundsysteme vermindern unter solchen Bedingungen unangenehme Luftbewegungen (Zuglufteffekt) im Innenraum. Die Folgen sind weniger Verspannungen und Erkältungen. Eine reduzierte Luftzirkulation wirkt auch Allergien entgegen, weil weniger Staub aufgewirbelt wird. Wärmedämmverbundsysteme schaffen nachweislich über den Einspareffekt auch eine sauberere Luft, außen wie innen.